Wie lange dauert ein Waschvorgang?

Sie haben eine Waschmaschine erstanden und fragen sich gerade, wie lange so ein Waschgang eigentlich dauert? Das ist eine gute Frage, die sich nicht ganz so einfach beantworten lässt. Generell ist es so, dass es viele verschiedene Waschgänge gibt. Neben den Waschgängen für die kleine Wäsche wie die elegante Kleidung aus Seide wie das Abendkleid, den Rock oder die Bluse sowie die Buntwäsche, zu denen Hosen und Shirts, Pullover und Sportkleidung zählen, welche von der Zeit her nicht so lange brauchen, benötigt eine Kochwäsche mit 90 Grad Waschtemperatur oder die Wäsche, die mit einer Temperatur von 60 Grad gewaschen werden muss, natürlich etwas mehr Zeit. Dazu gibt es verschiedene Waschprogramme, die eine Vorwäsche haben. Bei diesen handelt es sich ebenfalls um Waschgänge, die mit mehr Zeit zu Buche schlagen. Wem es wichtig ist, dass die Waschmaschine bereits nach kurzer Zeit mit dem Waschgang fertig ist, sollte also unbedingt auf die Dauer bei der eigenen Maschine achten.

Etwas anders verhält sich der Aspekt mit der Dauer bei den Chemischen Reinigungen. Diese sind in der Regel gezwungen, die Zeiten für die Wäschegänge peinlich genau einzuhalten, vor allem dann, wenn es sich um Wäsche für Krankenhäuser, Kliniken und Pflegeeinrichtungen handelt. Damit diese Wäsche auch wirklich keimfrei ist, muss diese eine gewisse Zeit über gekocht werden, was in der Regel erst bei einer Wassertemperatur von 90 Grad erreicht wird. Bei dieser Temperatur müssen die Laken und Handtücher dann eine bestimmte Zeit lang gekocht werden, da sich die gefährlichen Keime nur dann wirklich abtöten lassen. Anschließend wird die Krankenhauswäsche nach dem Trocknen übrigens noch sehr heiß gebügelt. So lassen sich eventuell noch vorhandene Keime restlos beseitigen und Bettwäsche und Handtücher sind makellos sauber. Es versteht sich von selbst, dass diese Waschvorgänge eine entsprechende Zeit in Anspruch nehmen. Viele Krankenhäuser und Kliniken prüfen die Einhaltung der Hygienevorschriften übrigens regelmäßig nach, da für sie selbst hier viel auf dem Spiel steht.

Wie lange dauert ein Waschvorgang im Detail denn nun wirklich?

Wie lange so ein Waschgang dauert, hängt also zum einen von dem Programm selbst ab, zum anderen jedoch auch an dem Modell der Waschmaschine. Es gibt viele, vor allem die älteren Modelle, bei denen es nur bei der Kochwäsche so ist, dass Sie einige Zeit warten müssen, bis die Wäsche fertig ist, im Unterschied zu den normalen Waschprogrammen, die in der Regel nur kurze Zeit benötigen. Dagegen gibt es heute eine Vielzahl an neuen Modellen, bei denen die Wartezeit sogar bei einer ganz normalen Buntwäsche bis zu drei Stunden betragen kann. Warum dies der Fall ist, kann hier leider nicht genau geklärt werden. Eventuell lohnt sich in diesem Fall eine Frage beim Hersteller oder beim Verkäufer im Fachgeschäft. Generell muss man davon ausgehen, dass die Zeiten je Modell ganz verschieden sein können. Wer also generell nur wenig Zeit zur Verfügung hat und die Wäsche lieber in einer kurzen Zeit waschen lassen will, der sollte bereits vor dem Kauf darauf achten, ein Modell zu wählen, welches den eigenen Vorstellungen entspricht. Ebenfalls interessant kann dieser Aspekt sein, wenn Sie gern Strom und damit Energie sowie Wasser sparen und Ihre Nebenkosten damit im Griff behalten wollen.

Jetzt kommen wir zu den Zeiten, die Sie für einen Waschgang im Normalfall rechnen müssen. Die kürzeste Zeit benötigt eine Waschmaschine beim Waschen von Wolldecken, Wollpullovern sowie bei einer Kurzwäsche. Diese Waschprogramme schlagen bei Temperaturen bis zu 30 Grad mit bis zu 25 min beziehungsweise bis 35 min Dauer zu Buche. Das Mittelfeld vom Zeitfenster her nehmen Bunt- und Weißwäsche mit Waschtemperaturen zwischen 30 Grad und 40 Grad ein. Die längste Dauer beim Waschen der Wäsche erreichen Sie, wenn es um Heiß- oder sogar um Kochwäsche geht. Da diese in der Regel mit einer Vorwäsche kombiniert sind, kann es sein, dass für die Wäsche der Kochwäsche, dies sind in der Regel Bettwäsche und Handtücher, mit bis zu 2,5 Stunden gerechnet werden muss. Wie gesagt, gehen wir hierbei von einer klassischen Waschmaschine aus. Neuere Modelle benötigen für Kochprogramme mit Vorwäsche schon mal bis zu vier Stunden. Selbstverständlich ist es ebenfalls möglich, beispielsweise nur ein Spülprogamm zu starten, wenn Sie vielleicht nur eine kleine Handwäsche im Waschbecken getätigt haben, diese jedoch vor dem Aufhängen gern noch schleudern möchten, damit die kleine Wäsche schneller trocken ist. Dazu kommt, dass es heute eine Vielzahl an Geräten gibt, bei denen es möglich ist, ein Sparprogramm zu wählen. In diesem Fall verkürzt sich praktisch die Dauer des normalerweise gewählten Waschprogramms um eine gewisse Zeit, was unter Umständen sogar bis zu 30 Prozent betragen kann. Wollen Sie also zu einem Termin fahren und lieber warten, bis die Waschmaschine mit dem Waschgang fertig ist, können Sie in diesem Fall wertvolle Zeit gewinnen.

Wie lange dauert ein Waschvorgang: Welche Waschmaschine sollte ich denn nun bestellen?

Wie bereits gesagt, achten Sie am besten bereits beim Kauf einer neuen Waschmaschine darauf, wie lange diese für die einzelnen Programme benötigt, denn die Unterschiede sind teilweise groß. Wer keine Informationen finden kann, wendet sich am besten an den Verkäufer oder alternativ an den Hersteller der bevorzugten Waschmaschine und fragt dort nach. Ebenfalls möglich ist es, die Herstellerangaben auf den Bedienungsanleitungen nach den Zeiten zu durchsuchen. Diese sind übrigens heute sogar online einsehbar. Geben Sie dazu einfach den Hersteller und den Typ der Waschmaschine in Google ein und laden Sie die Bedienungsanleitung anschließend auf Ihren PC. Dann können Sie sich in Ruhe informieren und dann entscheiden, welche der Waschmaschinen für Sie infrage kommt.

Wie lange dauert ein Waschvorgang: Gibt es da eigentlich preisliche Unterschiede bei den Modellen?

Wer jetzt denkt, dass die Waschmaschinen umso teurer werden, je länger die Waschprogramme dauern, den können wir beruhigen, denn die Dauer der Waschprogramme hat keinen Einfluss auf den Preis des Modells. Vielmehr sollten Sie bedenken, dass die Dauer einer Waschladung Einfluss auf die Strom- und die Wasserkosten und damit auf Ihre Fixkosten haben. Wer also darauf bedacht ist, seine Nebenkosten im Griff zu behalten, sollte auf diesen Aspekt viel Wert legen und nur ein Modell bestellen, welches mit kurzen Waschprogrammen aufwartet.

Wie lange dauert ein Waschvorgang: was es sonst noch für Sie zu beachten gibt

Generell liegt der Vorteil einer Waschmaschine darin, dass das Wäsche waschen viel einfacher geworden ist, als dies noch vor einigen Jahrzehnten der Fall war. Unsere Großeltern und Urgroßeltern mussten beispielsweise die Kochwäsche über dem Feuer kochen. Um dies zu erreichen, mussten sie zuerst Holz im Wald sammeln und dieses dann im Herd anzünden. Dann wurde der schwere Kochtopf herbeigeholt und auf den Herd gestellt. Nach dem Befüllen mit frischem Wasser dauerte es wieder einige Zeit, bis dieses so heiß war, dass Handtücher und Bettlaken in den Topf gegeben und dort gekocht werden konnten. Es versteht sich von selbst, dass die Hausfrau in der Zeit kein Essen zubereiten konnte, also ihren Zeitplan sehr genau kalkulieren musste. Die kochend heiße Wäsche wurde über mehrere Stunden in dem Kessel gekocht und dabei immer wieder mit einem speziellen Kochlöffel umgerührt. Nach dem Kochen der Wäsche musste diese mit bloßen Händen aus dem Kochkessel genommen und zum Spülen in eine weitere Schüssel mit kaltem Wasser gelegt werden. Es versteht sich von selbst, dass für diese regelmäßigen Arbeiten nicht nur viele Stunden ins Land gingen, sondern dass die Hände der Hausfrauen nach der Tortur sehr strapaziert werden. Die Waschgänge dauerten also in vorigen Jahrhunderten um ein Vielfaches länger, als dies selbst bei Modellen mit langer Laufzeit der Fall ist, und waren gleichzeitig erheblich anstrengender und kräftezehrender.

Fazit: Wie lange dauert ein Waschvorgang

Wie Sie sehen können, benötigten unsere Vorfahren wesentlich mehr Zeit, um die Wäsche zu reinigen, als dies heute selbst mit der langsamsten Waschmaschine der Fall ist. Dennoch leben wir in sehr schnelllebigen Zeiten und es kann daher unangenehm sein, wenn Sie dringend zu einem Termin müssen, die Waschmaschine beim Waschgang jedoch auf keinen Fall allein lassen wollen. Zum Glück gibt es heute eine breite Vielfalt an Modellen und wer viel Wert auf den Faktor Zeit legt, sollte die Dauer der Waschgänge vor dem Kauf einer neuen Waschmaschine genau prüfen. Eine genaue Prüfung ist mittels Bedienungsanleitung möglich, hier stehen in der Regel die genauen Zeiten für die einzelnen Waschprogramme aufgeschrieben. Für den Fall, dass Sie keine Anleitung zur Hand haben, fragen Sie den Verkäufer oder stellen Sie eine Anfrage beim Hersteller. Wer viel Wert auf kurze Programme, die nicht länger als zwei Stunden gehen, legt, wählt also am besten eine passende Waschmaschine für sich aus. Eine gute Idee ist es ebenfalls, auf Modelle zu achten, die über diverse Kurzprogramme verfügen oder bei denen es sogar ein oder zwei reine Spülprogramme gibt. Damit haben Sie die Gelegenheit, die Wäsche schnell mit der Hand zu waschen und dann nur noch in Waschmaschine zu geben und dort zu schleudern. Wie Sie an dem Artikel erkennen können, haben Sie als Verbraucher oder als Verbraucherin viel Einfluss darauf, wie lange ein Waschgang dauert, in dem Sie zum einen ein Modell wählen, dass ausschließlich kurze Programme anbietet oder zum anderen eine Waschmaschine bestellen, die ebenfalls diverse Sparprogramme für Sie bereithält. Schauen Sie also im Vorfeld genauer hin, lassen sich für Sie viel Ärger und Stress ersparen.

Wählen Sie die passende Waschmaschine aus

Haben Sie einen Anbieter von Waschmaschinen gefunden, lassen Sie sich also entsprechend beraten und wählen Sie in einem weiteren Schritt das passende Modell für sich aus. Gern stehen Ihnen die Verkäufer persönlich oder telefonisch beratend zur Verfügung und teilen Ihnen sicher ausführlich mit, wie lange die verschiedenen Modelle für ihre Waschgänge benötigen. Auf der Basis dieser Informationen können Sie dann Ihre Kaufentscheidung treffen oder sich alternativ für ein anderes Modell entscheiden. Die Vielfalt an Angeboten gibt Ihnen auch bei den Waschmaschinen die Gelegenheit, das für Sie infrage kommende Modell zu wählen.