„Wie lange dauert der längste Flug von Deutschland aus?“

Die Corona-Pandemie hat einen Großteil des weltweiten Flugverkehrs lahmgelegt und vielen Menschen (nicht nur) die Urlaubsplanung 2020 vermiest. Doch so langsam denken viele auch wieder an eine Zeit nach Covid-19 und überlegen, wohin ihre nächste Reise gehen könnte. Aber haben Sie sich schon einmal gefragt: „Wie lange dauert der längste Flug von Deutschland aus?“ Wir haben uns das einmal näher angesehen.

Innerdeutsche Rekorde

Schauen wir zunächst auf die innerdeutschen Flüge. Zwischen 18 Flughäfen gibt es insgesamt 93 Verbindungen innerhalb Deutschlands. Im Vergleich zu größeren Staaten ist der deutsche Luftraum natürlich ziemlich klein. So ist es also wenig verwunderlich, dass der längste innerdeutsche Linienflug gerade einmal 83 Minuten dauert. Auf der Strecke zwischen Hamburg im hohen Norden und Friedrichshafen am Bodensee (Luftlinie 664 km) bleibt somit nicht einmal genug Zeit, um einen Spielfilm zu schauen. Die Reisedauer ist dabei aber immerhin noch fast vier mal so lang wie der 23-minütige Flug zwischen München und Nürnberg. Wer diese Strecke (137 km) schon einmal geflogen ist, kann von sich behaupten, Passagier des kürzesten innerdeutschen Fluges gewesen zu sein. Die meistfrequentierte Route Deutschlands ist mit rund 2 Millionen Passagieren pro Jahr übrigens die Linie zwischen München und Berlin-Tegel.

Die längsten internationalen Flüge von Deutschlands größten Flughäfen

Der längste internationale Flug von deutschem Boden aus startet auch am mit Abstand größten deutschen Flughafen, nämlich in Frankfurt am Main. Von hier aus fliegt eine Boeing 747-8 der Lufthansa innerhalb von 13:45 Stunden in die argentinische Hauptstadt Buenos Aires. Ohne Zwischenstopp legt die Maschine dabei über 13500 km zurück.
Nur wenig kürzer ist der längste Flug aus München, wo sich der zweitgrößte Flughafen der Republik befindet. Von hier aus bringt ein Airbus A340-600 der Lufthansa seine Passagiere in 13:20 Stunden nach Mexico City. Die Route ist jedoch mit rund 9900 km deutlich kürzer als jene zwischen Frankfurt am Main und Buenos Aires.
Auf Platz drei der größten Flughäfen Deutschlands folgt Düsseldorf. Die längste Reise von hier aus führt Sie in etwa 12:30 Stunden in die südostasiatische Metropole Singapur. Die dort ansässige Fluggesellschaft Singapore Airlines betreibt diese rund 10400 km lange Route und nutzt hierfür einen Airbus A350-900.
In etwa genauso lang dauert ein Flug von Berlin-Tegel nach Singapur. Die Billigairline Scoot bedient diese Fluglinie, die damit die längste vom viertgrößten deutschen Flughafen aus darstellt. Eine Boeing 787-8 bringt die Passagiere aus der deutschen Hauptstadt in die circa 10000 km entfernte asiatische Megacity.
Der Airport Hamburg ist der Flughafen mit dem fünftgrößten Verkehrsaufkommen in Deutschland. Der längste Flug von hier aus ist allerdings deutlich kürzer als die bisher genannten Verbindungen. Immerhin noch rund 7:00 Stunden dauert es vom Start in Norddeutschland bis zur Landung auf der kapverdischen Insel Boa Vista. Eine Boeing 737-800 von TUIfly legt auf dieser Route fast 5100 km zurück.

Internationaler Vergleich

Der längste Flug aus Österreich geht von Wien nach Los Angeles (12:15 Stunden, 9900 km). Die längste Route aus der Schweiz ist sogar – zumindest was die Dauer angeht – länger als die Strecken aus Deutschland. Zwischen Zürich und Buenos Aires legt der Flieger zwar „nur“ 11400 km zurück, die Reisedauer beträgt jedoch ganze 14:30 Stunden.
Aber auch das ist noch nichts im Vergleich mit dem drittlängsten Flug der Welt. Dieser geht zwischen London-Heathrow (England) und Perth (Australien). Eine Boeing 787-9 von Qantas legt in 17:15 Stunden rund 14600 km zurück.
Auf Platz zwei folgt die Verbindung zwischen Auckland (Neuseeland) und Doha (Katar). Die Reisedauer beträgt hier 18:05 Stunden, eine Boeing 777-200LR von Qatar Airways fliegt in dieser Zeit eine Strecke von ebenfalls gut 14600 km.
Der längste Nonstop-Flug der Welt geht zurzeit von Newark (USA) nach Singapur bzw. in die entgegengesetzte Richtung. Seit dem 11. Oktober 2018 fliegt ein Airbus A350-900 der Fluggesellschaft Singapore Airlines auf dieser Route. Für einen Weg auf dieser etwa 15400 km langen Strecke braucht der Flieger 18:30 Stunden. Üblicherweise sind dabei vier Piloten und dreizehn Flugbegleiter mit an Bord, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Fazit

„Wie lange dauert der längste Flug von Deutschland aus?“ Auf diese Frage kennen Sie nun die Antwort: Wer möglichst lange von deutschem Boden aus abheben möchte, muss bei der Lufthansa einen Flug von Frankfurt am Main nach Buenos Aires buchen. Dafür bekommen Sie auf fast 14 Stunden Flugzeit eine Reise, die allerdings immer noch fast fünf Stunden kürzer ist als der längste Flug der Welt. Wer lieber nicht in die argentinische Hauptstadt möchte, könnte in derselben Zeit übrigens fast 36 Mal zwischen München und Nürnberg hin- und herfliegen…

Leave a Comment

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Start typing and press Enter to search