Warum ist der Start oder die Landung gefährlich?

Warum ist der Start oder die Landung gefährlich?

Der Start und die Landung eines Flugzeugs gehören zu den Phasen des Fluges, die am gefährlichsten sind. Statistisch gesehen passieren bei der Landung die meisten Unfälle. Den zweiten Platz der Statistik belegt der Start. Wenn das Flugzeug seine Reiseflughöhe erreicht hat, passieren statistisch die wenigsten Unfälle. Die Ursachen dafür liegen darin, dass beim Start und bei der Landung äußere Einflüsse und menschliches Versagen das höchste Gewicht haben.

Mehr als die Hälfte der Unfälle bei der Landung des Fliegers

Wenn das Flugzeug landet, passieren laut verschiedener Statistiken die meisten Unfälle. Dies ist nicht auf eine Schätzung, sondern auf der Analyse verschiedener Unfälle zurückzuführen. Diese weltweit durchgeführten Analysen besagen, dass mehr als die Hälfte aller Unfälle bei der Landung passieren. In erster Linie ist dies auf die Größe und die Beschaffenheit der Piste zurückzuführen. Für eine sichere Landung muss ein Verkehrsflugzeug die Piste exakt erreichen. Bei ausreichend langen und breiten Pisten ist dies kein Problem. Im weltweiten Netz gibt es aber eine Vielzahl an Flughäfen, die kurze oder schmale Landebahnen haben. Nicht immer ist ausreichend Platz für eine lange und breite Landebahn vorhanden. Mitunter ist die sichere Landung für die Piloten eine echte Herausforderung.

Wetter kann die Landung erschweren

Sind die Wetterbedingungen beim Start eines Flugzeugs schlecht, bleibt es am Boden. Der Start verzögert sich, bis das Wetter wieder besser ist. Bei der Landung ist das Umgehen von schlechtem Wetter nicht so einfach. Das Flugzeug kann noch eine Weile in der Luft bleiben oder es erfolgt eine Umleitung auf einen nahegelegenen Flughafen. Ist beides nicht möglich, muss das Flugzeug landen. Dies gilt insbesondere dann, wenn der Kraftstoff zur Neige geht. Der Pilot ist gezwungen, die Maschine bei Sturm oder bei Gewitter sicher zu landen. In den allermeisten Fällen geht das auch gut. Es kommt jedoch vor, dass plötzliche Windböen oder Blitzeinschlag die Landung verhindern oder beeinträchtigen. Bei einer nicht gut gelungenen Landung kann der Pilot von der Landebahn abkommen. Dies sind die häufigsten Gründe, warum die Landung eines Flugzeuges am gefährlichsten ist.

Unfälle beim Start eines Flugzeugs

Beim Start eines Flugzeugs passieren etwa 20 Prozent der Unfälle. Dies ist deutlich weniger als bei der Landung. Die Gründe liegen darin, dass der Start einfacher ist als eine Landung. Das Flugzeug befindet sich bereits auf der Piste. Es muss diese nicht treffen. Die Länge bemisst sich nach der Größe des Fliegers. Große Verkehrsflugzeuge haben ausreichend lange Bahnen zur Verfügung. Darüber hinaus ist es möglich, auf schlechtes Wetter mit einer Startverzögerung zu reagieren. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass die Passagiere und die Crew beim Start nicht in Gefahr geraten. Bei der Landung ist das nicht vollkommen auszuschließen. Dennoch gibt es Probleme, die zu einem Unfall beim Start führen können. Häufige Ursachen sind technische Defekte. Techniker haben den Defekt übersehen oder er ist kurzfristig aufgetreten. Auch Vogelflug in die Triebwerke oder ein Zusammenstoß mit einer anderen Verkehrsmaschine können zu Unfällen beim Start führen. Grundsätzlich gilt das Fliegen aber dennoch als sicherstes Verkehrsmittel überhaupt, wenn Sie die Statistiken mit der Straße, der Schiene und dem Seeweg vergleichen.

Leave a Comment

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Start typing and press Enter to search