Kann man mit Honig abnehmen?

Mit Honig abnehmen zu können wäre schon eine tolle Angelegenheit, denn Honig ist nicht nur ein reines Naturprodukt, sondern auch unwiderstehlich süß und dabei noch gesund. Doch kann man mit Honig abnehmen und was besagt das neue Konzept zum Abnehmen mit Blick auf die süße Versuchung? Alles Wissenswerte und Nützliche zu diesem Thema, erfährst Du nachfolgend. 

Die Honig-Diät – Mythos oder Realität?
Es gibt ein neues Konzept zum Abnehmen, nämlich die Honig-Diät. Der Ansatz ist so interessant, dass dieses Thema unbedingt intensiver durchleuchtet werden muss. Fakten wie, dass Honig ein natürliches und gesundes Produkt ist, sind hinlänglich bekannt. Doch kann wirklich mittels Honig eine Gewichtsreduktion erzielt werden? Eine Frage, der auf jeden Fall auf den Grund gegangen werden sollte. 

Deutschland liebt seinen Honig
Ohne das in Deutschland wirklich explizit auf die zahlreichen Vorteile von Honig eingegangen wird, gehört Honig trotzdem zu einem der liebsten Aufstriche der Deutschen. Pro Kopf verzerrt nämlich jeder pro Jahr durchschnittlich 1,2 Kilogramm der süßen Leckerei. Geraden in Hinblick auf die beinhalteten Enzyme, Vitamine und Nährstoffe, eine hervorragende Sache. Allerdings empfiehlt sich, beim Kauf darauf zu achten, dass es sich um einen kalt gepressten Honig handelt, https://honighub.de/shop/. Erhitzte Produkte haben nämlich einen großen Teil ihrer gesunden und wichtigen Inhaltsstoffe verloren. Außerdem verfügt Honig über entsprechende Antioxidantien, welche das Immunsystem stärken und Dich vor den alltäglichen schädlichen Einflüssen der Umwelt schützen. Zuletzt sollten auch noch die wichtigen Vitaminen B2, B3, B5, B6 und Vitamin C, genannt werden. 

Was Ernährungswissenschaftler zu Honig und Abnehmen sagen
Pharmazeuten und Ernährungswissenschaftler sind sich einig, dass Honig nicht nur einen positiven Effekt auf Deinen Organismus nimmt, damit Du an Gewicht verlieren kannst, sondern gleich mehrere solcher Eigenschaften besitzt. Strebst Du die Honig-Diät an, dann bedeutet das nicht, dass Du in der nächsten Zeit nur Honig zu Dir nehmen darfst. Du sollst Dich schließlich ausgewogen, natürlich und gesund ernähren. 

Honig besticht durch sein besonderes Zusammenspiel zwischen Deinen Organen Gehirn und Leber, sowie der Regulierung Deines Blutzuckerspiegels. Während der Honig-Diät sind die Zuckerspeicher in Deiner Leber stets ideal gefüllt, was dafür sorgt, dass das Gehirn konstant mit Energie versorgt ist. Heißhunger hat somit keine Chance mehr, welcher ja sehr bekannt dafür ist, dass der Mensch mehr an Nahrung zu sich nimmt, als eigentlich nötig. Das Resultat sind zu viele Kalorien, die für zu viele Kilos auf der Waage sorgen. 

Honig, Honig und nochmals Honig
Innerhalb der Honig-Diät gibt es eine Unterteilung in zwei Phasen, wobei Phase eins insbesondere für Menschen gedacht ist, die nicht an Gewicht verlieren, sondern es nur halten wollen, und sich gesünder und bewusster ernähren möchten. Die zweite Phase im Gegensatz, richtet sich an alle die, die es zum Ziel gesetzt haben, an Gewicht zu verlieren, also abzunehmen. Sowohl in Phase eins als auch in Phase zwei geht es darum, dass der Honig den schlechten Kristallzucker ersetzt. Und hier wären wir dann schon bei dem Hauptbestandteil dieser speziellen Diät mit Honig. 

Sicherlich ist es allein nur aufgrund von diesem Austausch der Süßungsmittel, nicht getan. Selbstverständlich sollte es für Dich sein, dass du auf ungesunde Lebensmittel wie z.B. Fast Food, Fertiggerichte und Süßigkeiten so gut, wie es eben geht, verzichtest. Des Weiteren ist es wichtig, dass Du zusätzlich zum Honig auf Nahrungsmittel setzt, die natürlich und frisch sind. 

Was es mit dem Schlaftrunk auf sich hat
Innerhalb der Honig-Diät spielt auch der so bezeichnete Schlaftrunk eine übergeordnete Rolle. Dieser besteht aus Tee oder Wasser in Verbindung mit maximal zwei Esslöffel Honig und sollte von Dir unmittelbar vor dem Zubettgehen getrunken werden. So soll in Deiner Leber der Speicher an Glukose aufgefüllt werden, was dafür sorgt, dass Deine Fettverbrennung im Schlaf angekurbelt wird. Außerdem hat Phase zwei noch die Besonderheit inne, dass Du in der Woche einen Tag einlegst, indem du keine Kohlenhydrate zu Dir nimmst. Ersetze zudem Weißmehl-Produkte durch gesunde Produkte aus Vollkorn und sorge dafür, dass Du sehr viel Eiweiß zu Dir nimmst. 

Vielleicht hast Du jetzt auch festgestellt, dass die Honig-Diät kombiniert wird, mit der Ernährungsweise „Low Carb“, also möglichst wenig Kohlenhydrate. Aber auch „Clean Eating“ wird hier integriert. Laut Aussagen von Experten, sollst Du so in jeder Woche, ein bis zwei Kilo an Gewicht verlieren können. 

Die Honig-Diät und ihre Vorteile
Wenn Du Dich an der Honig-Diät probierst, dann wirst Du zahlreiche Vorteile erfahren. Außerdem kannst Du diese sehr einfach umsetzen und kommst zu einem großen Teil ohne Verbote aus. Hältst Du Dich an die Vorgaben, wird es sicherlich zu keiner Phase des Hungers kommen. Honig kommt mit vielen gesunden Inhaltsstoffen zu Dir, ist natürlich und sorgt dafür, dass Du von keinen Heißhungerattacken gepackt werden kannst. 

Die Honig-Diät und ihre Nachteile
Wo Vorteile, da in der Regel auch ein oder zwei Nachteile. So könnte man eigentlich vermuten, dass die Zufuhr von viel Honig und somit auch viel Fruchtzucker, ungesund ist. Jedoch zeigt sich in unmittelbarer Gegenüberstellung zu Zucker, dass die Anwendung von Honig nicht nur viele Kalorien einspart, sondern auch wesentlich gesünder ist. Sicherlich kannst Du mit der Honig-Diät keine Blitzergebnisse erwarten, aber abnehmen sollte eh langsam und stetig erfolgen, damit Du Dein Gewicht am Ende auch wirklich halten kannst. Wobei Letzteres sowieso die Kunst von allem ist, nämlich das Halten von seinem Wunsch- oder Wohlfühlgewicht.

1 Comment

  • Wie ungesund ist Honig? | Honighub
    2 Jahren ago Reply

    […] ist Honig für Diabetiker dennoch weiterhin mit Vorsicht zu genießen, da auch er den Blutzuckerspiegel steigen lässt. Weniger zwar wie „normaler“ Zucker, aber dennoch deutlich […]

Leave a Comment

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Start typing and press Enter to search