Honig als Heilmittel

Honig ist ein echtes Geschenk der Natur mit einzigartigen Eigenschaften. Die antibakterielle Wirkung ist längst kein Geheimnis mehr und wird gerne genutzt. Vor allem in Naturvölkern gilt Honig als Heilmittel und wird zur Behandlung von Verletzungen oder anderen Beschwerden verwendet. Das Gold der Bienen kann also noch eine Menge mehr, als den Tee zu süßen oder auf dem Brötchen schmecken. Honig ist ein wahrer Allrounder in der Naturheilkunde. Achten Sie auf jeden Fall auf gute Qualität beim Honigkauf. Den besten Honig bekommen Sie nach wie vor bei einem Imker. Dieser berät Sie auch gerne und kann Ihnen viele Fragen beantworten. Ein paar Anwendungsbeispiele für Honig als Heilmittel stellen wir Ihnen hier schon einmal im Folgenden vor. Vielleicht ist ja der ein oder andere hilfreiche Tipp dabei?

1. Honig gegen Halsschmerzen

Wer kennt es nicht, das kratzende und schmerzende Gefühl in Hals und Rachen. Bevor Sie zu herkömmlichen Medikamenten greifen, kann ein Blick in die Trickkiste von Mutter Natur Wunder bewirken. Honig hat bei Halsbeschwerden eine wohltuende Wirkung. Das liegt vor allem an den entzündungshemmenden Eigenschaften, die in dem Erzeugnis der Bienen schlummern. Ob pur zwischendurch ein Löffel oder im Tee zur Unterstützung bleibt dabei Ihnen überlassen. Mit etwas Glück tritt schnell Linderung ein oder die Beschwerden verschwinden gänzlich. Tipp: wer Spaß in der Küche hat, kann sich auch Honigbonbons selbst zubereiten und so den Halsschmerzen ganz schnell den Garaus machen. 

2. Herpes? Honig hilft!

Nicht alle Menschen bekommen Herpes. Jeder trägt das Virus in sich, aber nicht bei jedem bricht es aus. Einmal bekommen, wiederholt sich das Theater aber ein Leben lang und leider gibt es kein konkretes Heilmittel gegen die lästigen Bläschen an der Lippe. Aber zum Glück gibt es ja Honig und wir wissen ja inzwischen um die antibakterielle Wirkung. Sobald das lästige Kribbeln beginnt, kann man den Hönig als dünne Schicht auf die betroffene Stelle auftragen. Ist der Herpes bereits ausgebrochen, genauso verfahren. Der Honig kann die Heilungsdauer erheblich reduzieren und sorgt dafür noch für geschmeidige Lippen. 

3. Hautprobleme

Diesen Tipp werden vermutlich die Frauen bereits kennen. Dank der antiseptischen Inhaltsstoffe eignet sich Honig auch perfekt als Waffe gegen Hautunreinheiten oder Hauterkrankungen wie Akne. Als Maske angewendet gibt er der Haut die nötige Erholung und regt die Heilung an. So können Probleme unterstützend behandelt werden und Juckreiz oder Spannungen werden schnell gelindert. 

Das war aber noch lange nicht alles! Honig ist ein Hausmittel für viele Beschwerden. Auch Husten, Sodbrennen oder Insektenstiche können mit dem Bienengold behandelt werden. Natürlich ersetzt das keine ärztliche Behandlung und bei andauernden Beschwerden ist diese in jedem Fall in Anspruch zu nehmen. Es ist jedoch schön, dass die Natur uns diesen Allrounder schenkt, der doch vieles zu lindern vermag. Honig bleibt eben ein kleines Power-Paket. 

Leave a Comment

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Start typing and press Enter to search