Die 9 besten Honig-Alternativen

Goldfarben, süß und klebrig: Fast jeder liebt Honig. Was aber, wenn mal keiner im Haus ist oder du doch kein so großer Fan bist? Zum Glück bietet Mutter Natur zahlreiche Honigalternativen, welche du stattdessen verwenden kannst. Im Vergleich zu Honig sind diese sogar vegan und schmecken mindestens genauso gut!

Nachfolgend findest du die 9 besten Honigalternativen, welche man sogar in vielen Discountern finden kann.

Die besten natürlichen Alternativen zu Honig

Ahornsirup

Nicht nur in Nord-Amerika ist Ahornsirup eines der populärsten Süßungsmittel. Auch bei uns in Europa ist er immer öfter in der Küche zu finden und genießt einen guten Ruf. Ob auf dem Pfannkuchen oder als Honigersatz bei Desserts, es sind bei der Verwendung keinerlei Grenzen gesetzt.

Zuckerrübensirup

Ähnlich dem Ahornsirup ist der Zuckerrübensirup, welcher jedoch meist in der EU produziert wird. Bei der Herstellung des zähen Sirups werden keine Zusatzstoffe benötigt, da sie von Natur aus alle wichtigen Komponente vereint. Da die Zuckerrübe auch in Deutschland angebaut wird, kann sie als regionales Produkt ganz einfach beim Bauern nebenan gekauft werden. 

Agavendicksaft

Agavendicksaft ist zwar etwas süßer als Honig, sieht ihm jedoch sehr ähnlich. Er wird aus dem Saft der Agave hergestellt, welche oft in den südeuropäischen Regionen oder Mittelamerika wächst. Da der Eigengeschmack sehr gering ist, kann er vielseitig eingesetzt werden.

Reissirup

Für Personen, welche an einer Laktose-Intoleranz leiden, eignet sich Reissirup als perfekte Alternative. Mit seinem leichten Geschmack nach Karamell ist er zwar nicht ganz so süß wie Honig, jedoch eine interessante Alternative. Reissirup kann zum Beispiel als Brotaufstrich verwendet werden oder aber Gerichten eine ganz eigene Geschmacksnote verleihen.

Apfelsüße

Apfelsüße wird zu 100 Prozent aus Äpfeln hergestellt. Durch die Eindickung von Apfelsaft entsteht der klebrig-süße helle Sirup, welcher sich kaum von herkömmlichen Zucker unterscheidet.

Trockenfrüchte

Wer gerne experimentierfreudig ist, sollte unbedingt einmal Trockenfrüchte als Süßungsmittel versuchen. Die im Trockenobst enthaltenen Ballaststoffe wirken sich außerdem positiv auf die Verdauung aus.

Stevia

Immer mehr Menschen kennen heutzutage Stevia. Die Pflanze ist frei von Kalorien, beinhaltet keinen Zucker und reguliert dazu noch den Blutzuckerspiegel. Ein Allrounder schlechthin also. Hauptsächlich wird sie zum Süßen von Getränken verwendet. Durch ihre bis zu 450-mal höhere Süßkraft als normaler Zucker kann sie zudem sehr sparsam portioniert werden.

Du siehst: Es muss nicht immer richtiger Honig sein. Gerade exotischere Süßungsmittel bringen Abwechslung in die Küche und können eine gesunde Honigalternative darstellen.

Leave a Comment

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Start typing and press Enter to search