Boxershorts – der Sommertrend für Damen

In Pandemie-Zeiten haben viele Menschen bequeme Kleidung für sich entdeckt. So ist die einst so
verschmähte Jogginghose heute unschlagbar im Homeoffice, vor allem in der kalten Jahreszeit. Jetzt
kommt jedoch die warme Jahreszeit und die Jogginghosen wandern in den Kleiderschrank. Der
Trend geht im Sommer zu kurzen Hosen, die an Boxershorts für Herren erinnern, aber von Damen
getragen werden.

Unterhosen für den Alltag

Der Trend, klassische Boxershorts auch im Alltag und draußen zu tragen, kommt ursprünglich aus
Schweden. Die Shorts dürfen dabei lässig auf der Hüfte sitzen oder werden hoch in der Taille
getragen. Wichtig bei diesem Look ist es, die Beine ganz locker zu schwingen, um so cool wie
möglich auszusehen. Gegen gemütliche Kleidung ist eigentlich nichts einzuwenden, ob es aber
unbedingt Männerunterhosen sein müssen, ist reine Geschmacksfrage. Spitzenunterhemden waren
ebenfalls einmal im Trend, selbst wenn nur der Spitzenbesatz zu sehen war, der aus dem
zugeknöpften Blazer herausschaute.

Die unterschiedlichen Modelle

Unter der Rubrik Boxershorts verbergen sich ganz unterschiedliche Modelle, die aktuell die
Onlineshops fluten. Die echten Boxershorts sind tatsächlich so geschnitten wie die Hosen, die Boxer
im Ring tragen. Mike Tyson machte diese Shorts einst populär, die bei ihm wie abgeschnittene
Jogginghosen aussahen. Dann kamen die Boxershorts aus glänzendem Gewebe auf den Markt und
als sie endgültig zur Unterhose wurden, waren sie aus reiner Baumwolle. So ist es bis heute
geblieben, aber im Unterschied zur klassischen Herrenunterhose sind die Boxershorts für den
Sommer deutlich dünner.

Wie werden die Shorts kombiniert?

Die luftigen Boxershorts lassen sich wunderbar mit einem legeren Rib-Tank-Top oder einem locker
sitzenden Oberhemd kombinieren. Sollten die Tage etwas kühler sein, wird dazu ein Oversize
Pullunder getragen. Sportlich wird der Look mit bequemen Sneakers und wenn es eleganter wirken
soll, mit Plateau Sandalen. Für einen Spaziergang im Regen sehen ein klassischer Trenchcoat und
Stiefel zu den kurzen Boxershorts sehr lässig aus. Übrigens, ganz neu ist dieser Trend nicht, Mary
Quant hat die Shorts schon in den 1960er Jahren kreiert.

Leave a Comment

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Start typing and press Enter to search